Leben Als Konsum

Leben als Konsum PDF
Author: Zygmunt Bauman
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 386854917X
Size: 73.48 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : un
Pages : 204

Get Book

Leben Als Konsum

by Zygmunt Bauman, Leben Als Konsum Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Leben Als Konsum books, "Ich shoppe, also bin ich ..." – so fasst Zygmunt Bauman den Wandel unserer Gesellschaft zusammen, die sich von einer Gesellschaft der Produzenten in eine Gesellschaft der Konsumenten transformiert. In dieser Verbrauchergesellschaft werden die Individuen selbst zur Ware, sie müssen sich auf dem Markt als Konsumgut bewerben und verkaufen. Sie sind zugleich Konsument, aber auch Handelsartikel und Vermarkter, Ware und Verkäufer. Der Wandel, den Zygmunt Bauman im Blick hat, beruht auf der Verschiebung der Dominanz von der Produktion zur Konsumtion und einer daraus folgenden Neudefinition des Menschen. Zygmunt Bauman untersucht die Auswirkungen der vom Konsum bestimmten Haltungen und Verhaltensmuster auf verschiedene, scheinbar nicht miteinander verbundene Aspekte des sozialen Lebens: auf Politik und Demokratie, soziale Spaltungen und Schichtungen, auf Gemeinschaften und Partnerschaften, Identitätsbildung und die Produktion sowie den Gebrauch von Wissen und Wertorientierungen. Mit dem Schwinden der moralischen Integration in Gruppen und Familien mindert sich auch die Bereitschaft,im Kleinen Verantwortung für andere zu übernehmen und im Großen einen Sozialstaat einzufordern. Und die Armen erscheinen nicht mehr als (potentielle) Arbeitskräfte oder Objekte des Sozialstaates, sondern als gescheiterte Verbraucher, als nicht brauchbare Güter. Da sie in einer solchen Gesellschaft völlig nutzlos sind, werden sie als menschlicher "Abfall" angesehen, für den – im Zeichen der Deregulierung – niemand Verantwortung zu übernehmen hat. Die Invasion und Kolonisierung des Geflechts menschlicher Beziehungen durch marktinspirierte und -geformte Weltanschauungen und Verhaltensmuster sind – neben den Quellen des Unmuts, des Dissens und des gelegentlichen Widerstands gegen diese "Besatzungsmächte" – die zentralen Themen dieses Buches.



Die Postmodernen Fesseln Der Subjektivierung

Die postmodernen Fesseln der Subjektivierung PDF
Author: Laura Krestan
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668909784
Size: 68.46 MB
Format: PDF, ePub
Category : Art
Languages : un
Pages : 17

Get Book

Die Postmodernen Fesseln Der Subjektivierung

by Laura Krestan, Die Postmodernen Fesseln Der Subjektivierung Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Die Postmodernen Fesseln Der Subjektivierung books, Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Kunst - Uebergreifende Betrachtungen, Note: 1,0, Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist die Selbstoptimierung der Postmoderne des Individuums größter blinder Fleck? Was sind die Reize der Selbstvermarktung und welche Optionen bleiben dem »unternehmerischen Selbst« sich diesen zu entziehen? Anhand des Ausmaß an Begrifflichkeiten die unsere Gegenwart zu beschreiben versuchen, wird schnell deutlich in welch unbeständigen Zeiten wir uns befinden: Die moderne Ordnung wich unlängst einer postmodernen, deren verschobene Machteinflüsse, demokratische Strukturen langsam aufzulösen scheinen. Das unter dem marktorientierten System stehende Individuum muss heute zunehmend die Verantwortung Entscheidungen zu treffen bei sich selbst suchen. Die daraus entstehende nach innen gerichtete Denk- und Handelsweise des Subjekts, lässt es schnell in Fallen tappen die ihm das System aber auch es selbst sich stellt. Einer der ausschlaggebendsten Merkmale der Postmoderne und dessen freier Marktwirtschaft, ist hierbei der quer durch die Lebenslagen zu beobachtende Drang des Subjekts sich selbst zu optimieren. Insbesondere innerhalb der Berufswelt, die kaum noch Privates von Öffentlichem zu trennen vermag, muss es einen Weg finden sich auf optimale Weise zu vermarkten um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Unter den Bedingungen des allgemeinen Wettbewerbsdruck, unterwirft sich das Subjekt einem ambivalenten Verhältnis zwischen freiheitlicher Anziehung und folgenreicher Maßregelung. Die Vorstellung am unerreichbaren Ziel dieses Wettlaufs eine persönliche Erlösung zu finden, scheint zum Mantra und »blindem Fleck«1 des Subjekts und einer ganzen Gesellschaft geworden zu sein. Geht das Individuum den Bestrebungen jedoch nicht nach, so droht ihm womöglich soziale Ausgrenzung und existenzielle Vereinsamung. M. E. nimmt es daher ein unbewusstes Risikomanagement vor, dass solch negative Faktoren auszuschließen versucht und ihm ein vermeintliches Gefühl der Sicherheit und der Bedürfnisbefriedigung beschert.



Selbstbestimmung Zwischen Formaler Freiheit Und Wirklichkeit

Selbstbestimmung zwischen formaler Freiheit und Wirklichkeit PDF
Author: Thomas Beck
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656223440
Size: 71.18 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Social Science
Languages : un
Pages : 14

Get Book

Selbstbestimmung Zwischen Formaler Freiheit Und Wirklichkeit

by Thomas Beck, Selbstbestimmung Zwischen Formaler Freiheit Und Wirklichkeit Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Selbstbestimmung Zwischen Formaler Freiheit Und Wirklichkeit books, Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Es ist ein Samstag, genauer gesagt der erste Samstag im April dieses Jahres und es ist kalt und still so früh morgens auf den Straßen New Yorks. Der Wind pfeift und die sonst vor Energie nur so strotzende Weltstadt zeigt sich von ihrer ruhigen Seite. Lediglich ein paar unerschrockene Technikjünger gruppieren sich enthusiastisch um einen gigantischen Glaswürfel in der Fifth Avenue, ein beeindruckender, transparenter Kubus mit einem großen, weißen Apfelemblem auf seiner Stirn. Die Euphorie ist groß. Eine technische Revolution liegt in der Luft. Punkt 9.00 Uhr dann die Erlösung. Der große Glaskubus, bei dem man sich irgendwie an die Kaaba in Mekka erinnert fühlt, ist nichts weniger als der weltweit größte Apple Store und der öffnet nun seine Tore. Der Verkaufsstart des neuen Apple iPads, eines handlichen Tablet-PCs, der in der Produkttradition der Erfolgsmarke steht und wieder einmal die technische Welt revolutionieren soll, steht kurz bevor. Die Menge der wenigen hart gesottenen Technikfans hat sich inzwischen um ein Vielfaches potenziert. Tausende Pilger stürmen in den Laden und greifen nach den wenigen Exemplaren, die noch verfügbar sind. Ein paar Stunden später ist alles ausverkauft. Ein paar Tage später in den gesamten Vereinigten Staaten kein einziges iPad mehr zu haben. Lieferpause heißt es von offizieller Seite. Der Konzern kann die immense Nachfrage nicht mehr stillen. , Was sich wie ein bizarres Szenario beschreiben lässt gehört inzwischen zur Realität der westlichen Konsumsphäre. Große globale Konzerne, wie der amerikanische Hersteller Apple, inszenieren wirkungsvoll den Verkaufsstart ihrer Produkte. Sie feiern jede einzelne Neuerung als opus magnum, als technische Revolution und zelebrieren diese Erlebnisse gemeinsam mit ihren Kunden und der Weltöffentlichkeit. Konsumeifer scheint zum neuen Ethos unserer Gesellschaft geworden zu sein oder wie es der Journalist Harry Pross in seinem Zeitschriftenreport prägnant formuliert: „Konsum ist das Zauberwort der Wirtschaftstätigkeit wie der politischen Aktion geworden, weil die Massen ihre individuelle Selbstverwirklichung im Konsum suchen.“ Das, so Pross, sei nicht immer so gewesen, aber die gemeinsame materialistische Philosophie von Kapitalismus und Sozialismus habe sie dahin gebracht, es für selbstverständlich zu halten.



Der Konsum Der Gesellschaft

Der Konsum der Gesellschaft PDF
Author: Kai-Uwe Hellmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658222514
Size: 28.24 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 384

Get Book

Der Konsum Der Gesellschaft

by Kai-Uwe Hellmann, Der Konsum Der Gesellschaft Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Der Konsum Der Gesellschaft books, Konsum scheint heutzutage allgegenwärtig zu sein. Nicht nur ist kaum vorstellbar, dass jemand überhaupt nie konsumiert. Auch kann nahezu alles, was man tut, als Konsum beobachtet werden. Zudem wird Konsum immer häufiger gesellschaftsweite Verbreitung und Geltung bescheinigt. Dieser Befund mag den Eindruck erwecken, Konsum sei zu einer eigenständigen gesellschaftlichen „Wertsphäre“ (Weber) geworden, wie Erziehung, Kunst, Medizin, Politik, Recht, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft. Also nicht mehr bloß „Anhängsel“ (Polanyi) der Wirtschaft, sondern eigenes Funktionssystem. Dieser Eindruck trügt. Denn bislang ist völlig ungeklärt, wie Konsum kommunikationstechnisch funktioniert. Die Bedingungen der Möglichkeit eines eigenständigen Funktionssystems erscheinen hochgradig prekär. Das ändert freilich nichts daran, dass Konsum zunehmend mehr Aufmerksamkeit erfährt, und genau diese Aufmerksamkeitszunahme fordert zur kritischen Reflexion auf. Feststellen lässt sich in jedem Fall, dass sich um das Thema „Konsum“ inzwischen ein hochkontroverses Diskursfeld entfaltet hat, auf das sich sämtliche Beiträge dieses Bandes beziehen. Der Band versammelt ausgewählte Aufsätze von Kai-Uwe Hellmann zur Konsumsoziologie und verweist auf die Aktualität und Relevanz dieses Forschungsfeldes.​ ​



Konsum Warum Wir Kaufen Was Wir Nicht Brauchen

Konsum   Warum wir kaufen  was wir nicht brauchen PDF
Author: Carl Tillessen
Publisher: HarperCollins
ISBN: 3959679327
Size: 62.95 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 224

Get Book

Konsum Warum Wir Kaufen Was Wir Nicht Brauchen

by Carl Tillessen, Konsum Warum Wir Kaufen Was Wir Nicht Brauchen Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Konsum Warum Wir Kaufen Was Wir Nicht Brauchen books, WAS KOMMT NACH DEM SHOPPEN? ÜBER DIE ZUKUNFT UNSERES KONSUMS Die Pandemie hat uns vorübergehend auf einen kalten Konsum-Entzug gesetzt. Doch sie hat uns nicht geheilt. Wir kaufen einfach immer weiter – auch Dinge, die wir eigentlich nicht brauchen. Was treibt uns dazu? Und was verändert sich gerade? Trendforscher Carl Tillessen nimmt uns mit hinter die Kulissen einer globalen Maschinerie, deren Erfolg vor allem auf Manipulation und Ausbeutung basiert. Stück für Stück seziert er die psychologischen Mechanismen, die bei uns immer wieder greifen – und schärft dabei unser Bewusstsein: für unsere eigentlichen Bedürfnisse, aber auch für die Bedingungen, unter denen unsere Smartphones und Sneaker entstehen. Denn der Preis, den die Natur und die Menschen in den Produktionsländern für unseren Hyperkonsum zahlen, ist hoch. Doch nie war die Chance, daran etwas zu ändern, so groß wie heute. »Die Frage nach dem Brauchen ist nebensächlich geworden. Das bloße Wollen hat sich zum Motor unserer Wirtschaft entwickelt. Ein Nutzen ist nicht mehr die Voraussetzung für den Erfolg eines Produktes. Im Gegenteil: Ein nützliches Produkt macht uns bestenfalls zufrieden. Aber erst das, was über den Nutzen hinausgeht, der Luxus, macht uns glücklich. Ein Staubsaugerbeutel macht uns keine Freude, eine Duftkerze schon.« »Dass uns Dinge umso begehrlicher erscheinen, je knapper sie sind, liegt in unserer Natur. Die Evolution hat uns beigebracht, uns alles zu sichern, was nur begrenzt verfügbar ist, weil man nie weiß, wann es das nächste Mal verfügbar sein wird. Deshalb erscheinen uns Dinge schlagartig wertvoller, wenn uns klar wird, dass sie selten sind.« »Es ist zeitlos.« Bettina Rust, Freunde der ZEIT, Was wir lesen #27



Den Sonntag Feiern

Den Sonntag feiern PDF
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 53.73 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : un
Pages : 16

Get Book

Den Sonntag Feiern

by , Den Sonntag Feiern Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Den Sonntag Feiern books,



Ethos

Ethos PDF
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 70.23 MB
Format: PDF
Category : Asia, Southeastern
Languages : de
Pages :

Get Book

Ethos

by , Ethos Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Ethos books,



Geplante Obsoleszenz Als Konsumtreiber Wie Hersteller Die Nutzungsdauer Ihrer Produkte Verk Rzen Um Den Konsum Zu Lenken

Geplante Obsoleszenz als Konsumtreiber  Wie Hersteller die Nutzungsdauer ihrer Produkte verk  rzen  um den Konsum zu lenken PDF
Author: Daniel Gerbautz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 396095526X
Size: 53.63 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Business & Economics
Languages : un
Pages : 66

Get Book

Geplante Obsoleszenz Als Konsumtreiber Wie Hersteller Die Nutzungsdauer Ihrer Produkte Verk Rzen Um Den Konsum Zu Lenken

by Daniel Gerbautz, Geplante Obsoleszenz Als Konsumtreiber Wie Hersteller Die Nutzungsdauer Ihrer Produkte Verk Rzen Um Den Konsum Zu Lenken Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Geplante Obsoleszenz Als Konsumtreiber Wie Hersteller Die Nutzungsdauer Ihrer Produkte Verk Rzen Um Den Konsum Zu Lenken books, Experten zufolge leben wir heute in einer Wegwerfgesellschaft. Diese ist von einem massiven Konsum geprägt. Wir kaufen immer mehr und immer häufiger. Die unzähligen Werbeanzeigen, die täglich auf Konsumenten einprasseln, tragen ihren Teil zu dieser Entwicklung bei. Doch sind an den negativen Auswirkungen des Konsums wirklich nur die Verbraucher schuld? Daniel Gerbautz deckt in seiner Publikation auf, dass die Hersteller oftmals die Lebensdauer ihrer Produkte vorsätzlich verkürzen. So ist eine andauernde Nachfrage gesichert. Gerbautz zeigt, welche Produktgruppen besonders betroffen sind und wie die Industrie bei einer geplanten Obsoleszenz ihrer Produkte vorgeht. Doch die Konsumenten sind den Praktiken der Hersteller nicht hilflos ausgesetzt. Gerbautz erklärt, wie die Verbraucher ein Umdenken bewirken können. Aus dem Inhalt - Konsumverhalten; - Nachhaltigkeit; - Recycling; - Nutzungsdauer; - Verschleiß



Ich Bin Raus

Ich bin raus PDF
Author: Robert Wringham
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641195896
Size: 44.66 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 336

Get Book

Ich Bin Raus

by Robert Wringham, Ich Bin Raus Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Ich Bin Raus books, Arbeit und Konsum machen weder frei noch glücklich - dieses Buch weist den Weg aus der Misere Achtzig Prozent von uns hassen ihren Job. Im Schnitt verbringen wir jedoch 87.000 Stunden bei der Arbeit, bevor wir ins Grab steigen. Zudem verschwenden wir rund 5.000 Stunden in Zügen und Bussen und Staus, um zu dieser Arbeit zu kommen, nicht eingerechnet die unzähligen Stunden der Vorbereitung für, Sorge um und Entspannung von dieser Arbeit. Trotzdem sind die meisten von uns verschuldet, weil wir unsere Würde durch ein Eigenheim wiederherzustellen versuchen, welches dann ja auch befüllt werden muss. Robert Wringham zeigt, wie man dieser Falle entfliehen kann. Raus aus den Schulden, raus aus dem Stress, raus aus unbefriedigender Arbeit, hin zur persönlichen Freiheit und dem, was man das »gute Leben« nennt. Es gibt einen Ausweg. Zumindest für die, die ihn suchen.